Single post

Niederlage vor Gericht: 96 muss Karten rausrücken!

Am heutigen Vormittag, hat das Amtsgericht Hannover offiziell festgestellt, dass die Zwangsanreise zum Spiel in Braunschweig für Inhaber der Auswärtsdauerkarte gegen die eigenen Vertragsbedingungen verstößt. Die entsprechende einstweilige Verfügung wurde Hannover 96 inzwischen per Gerichtsvollzieher zugestellt. UPDATE: 96 wird Karten nur per einstweiliger Verfügung herausgeben!

Nun ist es soweit – nachdem das erste Verfahren Anfang der Woche nach einem Vergleichsangebot des Vereins eingestellt wurde, ist nun ein erstes Urteil gefällt worden. Weitere Klagen sind anhängig. Im Verfahren vor dem Amtsgericht wurde der Vertragsanspruch des Klägers bestätigt. Hannover 96 wird per einstweiliger Verfügung aufgefordert, diesem die reguläre Eintrittskarte zum Niedersachsenderby am kommenden Sonntag auszuhändigen. Das Urteil wurde vom Klagevertreter Dr. Andreas Hüttl kurz nach der Verkündung via Twitter veröffentlicht:

Urteil_s1

Urteil_s2

Damit ist offiziell bestätigt, dass der Vertragsanspruch der AWDK-Inhaber, auf Herausgabe der Karten, gültig ist! Der Verein, der in den vergangenen Tagen hartnäckig behauptet hatte, die Karten aufgrund von Vertragsverpflichtungen mit Eintracht Braunschweig grundsätzlich nicht herausgeben zu dürfen, bzw. diese gar nicht zur Verfügung zu haben, hat die Karte inzwischen an den Kläger ausgehändigt.

Karte

Hannover 96 erkennt dies Verfügung indessen erwartungsgemäß nicht als Grundsatzurteil an. Generell werden keine Karten herausgegeben. Die Fanhilfe Hannover forderte den Verein zwar genau dazu auf, jedoch stellte 96 vor wenigen Minuten in einer Stellungnahme klar: Nur die Kläger bekommen Karten! Gerichtsentscheid ist “nur” eine fallbezogene einstweilige Verfügung – kein Grundsatzurteil! Außerdem gilt ohnehin – diese Entscheidung hätte ausschließlich für die Inhaber der AWDK eine Änderung bedeutet. Der Buszwang für die restlichen 2.000 Fans bleibt – unabhängig von den Verfahren – so oder so bestehen! Fakt ist: In der Niederlage Größe zu zeigen und endlich einen Fehler einzugestehen, ist offenbar zu viel verlangt! Besonders peinlich war zuletzt auch noch die Antwort des Vereins auf eine Anfrage bzgl. der Sponsorentickets ohne Buszwang. Die Antwort? Es bestehe eine vertragliche Verpflichtung. Aha!

10006911_488202954639083_1418557238_n

Außerdem: Eine Klage gegen die Auflagen bei der  geplanten Fandemo wird heute Nachmittag am Amtsgericht Braunschweig im Eilverfahren entschieden.

LEAVE A COMMENT

http://refused-news.de/feed/atom/