Blog

Unterlassene Hilfeleistung oder organisiertes Sterben?

14 Milliarden plant die EU zukünftig in den "Schutz der Außengrenzen" zu investieren. Dabei versteht sie darunter nicht etwa das Retten von Menschenleben. Die Realität liegt irgendwo zwischen unterlassener Hilfeleistung und organisiertem Sterben. In jedem Fall aber, ist es ein Bombengeschäft!

07 Mrz 2015
/

Zum Fall Sebastian Edathy

Das Verfahren gegen Sebastian Edathy vor dem Landgericht Verden wurde gegen Zahlung von 5.000,- Euro eingestellt. In Medien und sozialen Netzwerken macht sich nun Entrüstung breit: Inzwischen gibt es sogar eine Online Petition, die sich für die Wiederaufnahme des Verfahrens einsetzt. Zu Recht?

04 Mrz 2015
/

Bei aller Kritik: Was wir aus der „PEGIDA-Studie“ trotzdem noch mitnehmen können

Kürzlich haben Forscher der TU Dresden eine Studie zu den Anhänger*innen von PEGIDA veröffentlicht. Demnach ist der durchschnittliche PEGIDA-Teilnehmer 48 Jahre alt, männlich und stammt aus Sachsen. Sie seien gut ausgebildet und Teil der (für sächsische Verhältnisse) gehobenen Mittelschicht, mit mittleren bis überdurchschnittlichen Nettoeinkommen.

16 Jan 2015
/

Zum Einstand

In Zukunft werde ich in dieser Rubrik regelmäßig Gegenreden veröffentlichen. So richtig schön rumgranteln gegen dies, das und jenes, was so an anderer Stelle gesagt, getan und veröffentlicht wurde. Das wird ein Spaß! Zum Einstand nun …

09 Nov 2014
/

Das wird schon noch…

Planet Erde 2014: Die (vermutlich) einzige von Menschen bevölkerte Kugel im Weltraum ist auch 2014 noch in einem desolaten Zustand. Schlimmer noch: Nie lebten so viele Menschen in bitterer Not, nie waren so viele Menschen auf der Flucht. Nicht nur in Syrien und im Irak tobt die Gewalt, aber die Weltgemeinschaft schaut (bisher) zu. 

08 Aug 2014
/

Was gesagt werden muss

Etwas über zwei Jahre ist es her, dass der Schriftsteller Günther Grass in der Süddeutschen Zeitung ein Gedicht mit dem Titel „Was gesagt werden muss“ veröffentlichte.  Dieses Gedicht enthielt allerlei Dinge, die von einem deutschen Nobelpreisträger nicht hätten gesagt werden dürfen. Schon gar nicht von einem mit  Vergangenheit in der Waffen-SS.

23 Jul 2014
/

Nichts hat sich verändert. Wie Stadt und Polizei in Hannover gegen Flüchtlinge vorgehen

Pünktlich zum 21. Jahrestag des Angriffs auf Migrant_innen in Solingen, zeigt die hannoversche Stadtverwaltung auf, was sich seitdem verändert hat: Nichts! Das seit Samstag am Weißekreuzplatz in Hannover bestehende Protestcamp, von Flüchtlingen aus dem Sudan, ist der Stadtverwaltung ein Dorn im Auge. Die errichteten Schlafzelte ließ sie heute durch die Polizei abbauen und mitnehmen.

28 Mai 2014
/

Neuauflage: Montagsdemos – für den Frieden und gegen die FED

Seit einigen Wochen gibt es eine Welle des Protests in Deutschland. Eine Neuauflage der historischen Montagsdemonstrationen findet regelmäßig in verschiedenen Städten statt. Wenn es Protest gegen die herrschenden Umstände gibt, dann ist das prinzipiell gut. Das zeigt, dass Menschen beginnen die Umstände zu hinterfragen, dass sie mit den Verhältnissen nicht einverstanden sind.

22 Apr 2014
/

Niederlage vor Gericht: 96 muss Karten rausrücken!

Am heutigen Vormittag, hat das Amtsgericht Hannover offiziell festgestellt, dass die Zwangsanreise zum Spiel in Braunschweig für Inhaber der Auswärtsdauerkarte gegen die eigenen Vertragsbedingungen verstößt. Die entsprechende einstweilige Verfügung wurde Hannover 96 inzwischen per Gerichtsvollzieher zugestellt. UPDATE: 96 wird Karten nur per einstweiliger Verfügung herausgeben!

04 Apr 2014
/

Kein Bock (mehr) aufs Derby!

Die organisierte hannoversche Fanszene will die Zwangsanreise geschlossen verweigern und ruft stattdessen zu einer Demonstration in Braunschweig am selben Tag auf. Protest ist notwendig, es stellt sich jedoch die Frage nach den geeigneten Mitteln. Die Szene befindet sich beinahe in einer No-Win Situation ohne sichtbaren Ausweg – ein Überblick über die Fronten und ein Appell…

03 Apr 2014
/

Und sonst so? Die aktuellen Entwicklungen rund ums Niedersachsenderby im Überblick

Kein Tag vergeht ohne neue Meldungen rund um das anstehende Niedersachsenderby. Die organisierte Fanszene will die Zwangsanreise geschlossen verweigern und ruft stattdessen zu einer Demonstration in Braunschweig am selben Tag auf. Diese allerdings wurde derart eingeschränkt, dass man eher von einem Verbot sprechen muss. 

03 Apr 2014
/
http://refused-news.de/feed/atom/